CRACK THE CASE

Probleme strukturiert lösen nach der Bulletproof-Methode

Weiterbildung am 25. & 26. Februar 20202 – zertifiziert durch die Hochschule Hannover

Beschreibung

Bulletproof – schussfest, so sollten Lösungen sein: Sie sollten also mit einer bestechenden Logik beeindrucken, strukturiert und nachvollziehbar hergeleitet sein und jede*n Entscheidungsträger*in sofort überzeugen. Die Welt und ihre Zusammenhänge sind aber oftmals so komplex, dass wir den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen. Der wirtschaftliche und technologische Wandel erschwert dies zunehmend durch größere Schnelllebigkeit und Unberechenbarkeit. So hat sich die Problemlösungskompetenz zu einer der wichtigsten Qualifikationen des 21. Jahrhundert entwickelt.

Bulletproof Problem Solving setzt genau hier an und repräsentiert einen klaren und transparenten Prozess, der die alltäglichen gordischen Knoten durchschlägt und wasserdichte Antworten für alle möglichen Fragen liefert – sei es im Unternehmen, im öffentlichen Dienst, im Sportverein oder im Privaten. Der Prozess, der vom führenden Beratungsunternehmen McKinsey entwickelt wurde, oder vergleichbare Ansätze gehören zum Standardrepertoire von erfolgreichen Strategie- und Managementberater*innen. In sieben Stufen werden verschiedene Arbeitsschritte und Techniken angewandt, die von der gründlichen Problem- und Zieldefinition über eine tiefgreifende Analyse bis hin zur überzeugenden Kommunikation der ausgearbeiteten Lösung reichen. Mit diesem strukturierten Vorgehen wird nicht nur Ordnung geschaffen und somit die Produktivität erhöht, sondern auch die Qualität der Arbeitsergebnisse spürbar verbessert.

Lassen Sie sich nicht mehr von komplizierten und vertrackten Rätseln im beruflichen Alltag beeindrucken: Werden Sie zum schussfesten Problemlöser!

When solving problems, dig at the roots instead of just hacking at the leaves. 

Anthony J. D’Angelo

Zielsetzung

  • In diesem Kurs erlernen Sie, wie Sie Ihre Aufgaben, Ihre Aufträge oder Ihre grundsätzliche Arbeit strukturiert angehen können.
  • Sie erlernen einen leistungsfähigen „Methodenkoffer“, der praxisnah und unterlegt mit Beispielen vermittelt und anhand konkreter Fallstudien eingeübt wird.
  • Auch komplexe und unübersichtliche Probleme sind anschließend an den Kurs kein Problem mehr.

Zielgruppe

Grundsätzlich alle, die Probleme lösen, insbesondere…

  • …Fachkräfte
  • …Führungskräfte
  • …Projektmitarbeiter*innen.

Inhalte und Leitfragen

  1. Problemdefinition: Was ist das Problem und was sind die Anforderungen?
  2. Zerlegung: Welche Kernelemente beinhaltet das Problem und welche Hypothesen lassen sich aufstellen?
  3. Priorisierung: Welche Denkrichtungen bieten das größte Potenzial?
  4. Arbeitsplanung: Was ist zu tun, bis wann und von wem?
  5. Analyse: Welche Abkürzungen und unterstützende Methoden kann ich nutzen?
  6. Zusammenführung: Wie bringe ich alle Puzzleteile zu einem Gesamtbild zusammen?
  7. Kommunikation: Wie überzeuge ich bei der Kommunikation der Ergebnisse?

Kosten und Anmeldung

Die Kosten für die Weiterbildung betragen 495,00 €.

Bitte melden Sie sich mittels des Anmeldevordruckes im Info-Flyer der Hochschule Hannover an.

Anmeldeschluss ist der 24. Januar 2022.